HORTULUS ESSENZ                                                             IHR PERSÖNLICHES HEILMITTEL SELBST HERSTELLEN

2. OKTOBER 2021, SAMSTAG

Ort:

Katharina’s Hortulus und Kräuteratelier des

Dominikanerinnen Kloster St. Katharina, Klosterweg 7, 9500 Wil

  • 10 Minuten zu Fuss erreichbar vom Hauptbahnhof Wil
  • Autos können auf dem Parkplatz Rudenzburg parkiert werden, 2 Minuten zu Fuss bis zum Klosteratelier

 

Zeit: 13.00 - 17.15 Uhr

 

Inhalt:

Bei der Gartenführung erhalten sie einen Einblick in die Vielfalt der einheimischen Pflanzen. Dabei haben sie die Gelegenheit ein Heilkraut auszuwählen. Zurück im Kräuteratelier geht es an die Herstellung ihrer eigenen Essenz. Sie wird mit einem besonderen Verfahren hergestellt. Dies nennt sich Trituration und Potenzierung. Sich mit einer Pflanze zu beschäftigen, zu vertiefen, ist eine Möglichkeit sich mit der Existenz deren Energie zu befassen und damit in Berührung zu kommen. 

 

Die heutige Wissenschaft begründet die Heilkraft von Arzneipflanzen aufgrund ihrer inhaltlichen Wirkstoffe. Die Pflanze ist jedoch eine in sich geschlossene Lebensform, die sowohl stofflich als auch energetische Kräfte in sich vereint. Genau dieser Aussage wollen wir in diesem Workshop auf die Spur kommen.

 

Diese Schritte werden wir am Essenz-Workshop erfahren:

1. Sie wählen eine Pflanze im Hortulus (Garten) aus

2. Die Pflanzenteile werden eingelegt in Wasser und in Alkohol

3. Ihre persönliche Arznei wird durch Trituration gewonnen, indem sie

    1 Stunde im Porzellan Mörser gerieben wird.

4. Es folgt die Weiterverarbeitung durch Potenzierung und einer weiteren

    Stunde reiben im Porzellan Mörser

5. Die verdünnte Pflanzenarznei wird 2x 15 Minuten geschwenkt

6. 3 dl Pflanzenessenz wird in 3 Tropfenflaschen abgefüllt

7. Die Etikette entsteht mit Solarpapier, welches ihre Pflanze aufzeichnet

8. Mehr über ihre gewählte Heilpflanze erfahren

 

Ihre Hortulus-Essenz ist hergestellt. Der Begriff "Essenz" stammt aus dem lateinischen Wort essentia = Sein, Wesentliches. Darin kommt eine zentrale Eigenschaft dieser Arznei zum Ausdruck, nämlich die hohe feinstoffliche, energetisierte Kraft. Hortulus bedeutet Seelengärtchen.

Dieser Workshop ist, würde ich mal sagen, eher für Menschen, die meditieren oder sich auf den Begriff "Energetisierte Heilpflanzen" einlassen wollen. 

 

Was erwartet Sie noch:

  • Ein wunderschöner Klostergarten, mitten in der Stadt Wil, der nicht öffentlich zugänglich ist und an diesem Kurstag besucht werden kann
  • Es werden auch Kräuterbücher aufliegen, um sich inspirieren zu lassen
  • Die Erfahrung machen können, dass Pflanzen mehr sind, als wir mit unseren Sinnen wahrnehmen. 

Mitbringen: Schreibmaterial, Gartenschere und Hausschuhe

                     empfehlenswert 

 

Preis: 75.--, inklusive digitalen Kursunterlagen, Zwischenmahlzeit mit Tee mit Kräutern aus dem Klostergarten, 3 Flaschen (3 dl) ihrer selbst hergestellten Essenz zum Mitnehmen

 

Teilnehmende: maximal 10 Personen

 

Leitung: Katharina Reichmuth, Fachfrau Kräuterkunde

Anmeldung bis spätestens 3 Tage vor dem Anlass

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.