ÜBER MICH

 

 

Das liegt mir am Herzen.

Das vermittle ich.

 

Unsere Lebensgrundlage sind die Pflanzen. Diese zu erkennen, zu pflegen, zu verarbeiten, zu geniessen, Freude zu haben und dabei auch Verantwortung zu tragen, das vermittle ich in meinen Workshops in Kräuterkunde.

 

 

 

 

Durch die Berührung mit der Natur, dem unmittelbaren persönlichen Kontakt mit den Pflanzen und deren Lebensraum im Garten und auf dem Feld, beobachte ich immer wieder, wie die Teilnehmenden sich mit Ihren "Wurzeln" verbinden, einen Gang langsamer gehen, anhalten, im Kleinen das Grosse erkennen, wahrnehmen, wie sich das anfühlt, eine Pflanze zu berühren und dabei selbst berührt zu sein.

 

Wildkräuter als Nahrung und Heilmittel zu verwenden ist eine Tradition, die unsere Vorfahren noch gut kannten. Es ist notwendig, uns wieder an diese Tradition zu erinnern und in unser Leben zu integrieren. Sorge zu uns tragen, ist auch mit unserer Lebensgrundlage Natur verbunden. Alles ist ein Zusammenspiel und das nennt sich wundervolles Leben. Dies und der stetige Wandel ist durch die Beschäftigung mit Pflanzen unmittelbar und mit allen Sinnen in meinen Workshops erfahrbar, Wunder Leben pur!

 

Ausbildung

Während meiner Ausbildung als Apothekenhelferin konnte ich die Wirkung der verschiedenen Kräuter in der Pharmakologie kennen lernen. 

An der Kräuterakademie besuchte ich 2006/07 den Modullehrgang "Kräuterkunde mit Pädagogik und Didaktik“.  Es folgten:

2015 Modullehrgang zur Feldbotanikerin

2017 Weiterbildung in Gastronomie mit Kräutern

2018 Weiterbildung in Tiefenökologie nach Joanna Macy

2019 Weiterbildung "Permakulturelles Gärtnern" Beat Rölli Schweiz

2021-2023 in Ausbildung zum "Consultant for Interconnective Development"

                  bei Frau Dr. Christina Kessler, München Deutschland

Tätigkeiten

Gerne beschäftige ich mich mit Pflanzen, im Besonderen mit Heilkräutern und gebe Workshops. 

Als Referentin gebe ich Vorträge in Kräuterkunde.

Als Dozentin leite ich an der Kräuterakademie in Salez den Modullehrgang „Wildpflanzen in der Küche“

Als Familienfrau lebe und wirke ich in Kirchberg. Kräuter aus unserem Naturgarten kommen täglich auf den Tisch. Ich koche sehr gerne.

 

Zusammenarbeit mit

WWF Ostschweiz

Naturschutzverein Kirchberg

Naturena Volg Schweiz

Vicolo Bazenheid - Kinder und Natur

Permakultur Schweiz

Landfrauen des Kantons Thurgau

Universität St. Gallen, genannt HSG

Erziehungsdepartement St. Gallen, Lehrer-Weiterbildung

Volg Schweiz Erlebnishof Hüttwilen

Baumnussschule Heini Gubler AG

Lehrerverband des Kanton SG

Gartenverein Ebnat-Kappel Toggenburg

Bioterra Sektion Toggenburg

Lehrerteam Schule Fischingen

 

Freude

Seit März 2017 fahre ich mit meinem Firmenfahrzeug zur Arbeit. Die fast tägliche Radtour in der warmen Jahreszeit, entlang des Altbachs, mitten durch den Wald von Kirchberg nach Wil, ist für mich immer wieder mit viel Spass und Erholung verbunden. Das Fahrrad ist auch mein Transportmittel für Pflanzen und allerlei dazu, was ich so für meine Workshops benötige. Im September 2019 konnte ich meine Fahrzeugflotte mit einem Anhänger ergänzen.

Mein Fahrrad "Tour de Suisse"