25. - 31. JULI 2021 //                                                       FERIEN - KRÄUTERKUNDE - STEINMETZEN IM SÜDTIROL

Unterkunft in der

Benediktinerabtei

Kloster Marienberg im Vinschgau

 

mehr darüber:

www.marienberg.it

Anzutreffen auf der Kräuterwanderung

Feldthymian // Thymus serpyllum

aus der Familie der

Lippenblütler // Lamiaceae

 

Fotos Katharina 2016 auf Marienberg

 

Mit diesem Kräutertagen werde ich das dritte Jahr (2017, 2019 und bald 2021)  in dieser Gegend mit Gästen unterwegs sein. Es ist für mich ein bezaubernder wunderschöner Ort mit viel Natur und einer Kräutervielfalt.

 

 

Inhalt der Kräutertage

In dieser wunderschönen Gegend verbringen wir die Tage mit Kräuterkunde. 

Wir stellen unseren eigenen Mörser aus Stein her, unter fachkundigenr Anleitung einer ausgebildeten Steinbildhauerin. 

Was wir alles mit einem Steinmörser an Kräuterprodukten herstellen können, das lernen wir während diesen Tagen in verschiedenen Workshops.

Diese werden sein: 

 

1. Workshop „Es ensteht ihr eigener Steinmörser"

Während 5 Tagen Montag-Freitag stellen sie ihren eigenen Mörser unter kundiger Anleitung einer ausgebildeten Steinbildhauerin her. Dies setzt voraus, dass Sie handwerklich mit Hammer, Stein und etwas Staub bereit sind umzugehen. 

 

2. Workshop „Wildkräuter zu Tisch" auch mit Hilfe des Steinmörsers

Wir lernen essbare Kräuter und Wildkräuter im Wald und auf den Öko-Wiesen rund ums Klosterareal kennen und werden sie achtsam sammel, verarbeiten, kochen und geniessen. Wenn das Wetter es zulässt auch mal draussen am offenen Feuer.

 

3. Workshop „Wildkräuterwanderung“

Während einer Wanderung, nicht steil, auf breiteren Wanderwegen,ca. 4 Stunden Wanderzeit, lernen wir die wunderbare Flora des Südtirols kennen und ziemlich sicher lieben. Dabei sammeln wir essbare Wildkräuter, hören viel über deren Heilkraft und sind dabei eingeladen ihre Schönheit und ihren Duft zu erkennen. Der Weg nennt sich "Stundenweg vom Kloster Marienberg zum Kloster St. Johann in Mustair. Wir werden einen Teil des Weges gemeinsam gehen.

 

4. Workshop „Herstellung von Kräutersalz“ mit dem Steinmörser

Wir stellen Kräuersalze aus frischen Kräutern her, die wir selbst sammeln. Bei diesem Verfahren wird der Geschmack und der Duft des Kräutersalzes sehr intensiv sein.

 

5. Workshop „Herstellung von Kräuterbonbons" mit dem Steinmörser

Sie erfahren die Rezeptur und das Verfahren zur Herstellung von Kräuter-Bonbons mit Birken- und Buchenzucker (Xylit, zahnschonend). Nach ihrem eigenen Rezeptwunsch, stellen Sie diese Kräuter-Bonbons her, die sie mit nach Hause nehmen können. 

 

 

Tagesprogramm, wie die Tage etwa geplant sind, wobei Sie immer die Möglichkeit haben sich ihre persönlichen Momente zu reservieren. Das Klosterareal mit der wunderschönen Aussicht ins Vischgau, bietet viel Raum, um ein Plätzchen der Stille zu finden.

 

Sonntag, 25. Juli 2021

16.00 Uhr – 16.30 Begrüssung

17.00 Uhr Zimmerbezug

18.00 Uhr Nachtessen

20.15 Uhr Abendspaziergang, Erkunden der Umgebung

 

Montag, 26. Juli – Freitag. 30. Juli 2021

 8.00-9.00 Frühstück

 9.00 Tagesimpuls

9.10- 11.30 Uhr Steinmetzten mit Barbara Willax, Steinbildhauerin

12.00 Mittagessen angereicht mit Kräutern und Wildkräutern

13.00 Steinmetzen mit Barbara Willax, Steinbildhauerin

15.00 Nachmittagspause zur eigenen Verfügung

16.00 Kräuterworkshops mit Katharina Reichmuth, Kräuterfachfrau

19.00 Nachtessen Menü angereichert mit Kräutern und Wildkräutern

Anschliessend zum Nachtessen, individueller Tagesausklang

 

Samstag, 31. Juli 2021

 9. 00 Uhr Frühstück

10.00 Uhr Ende der Kräutertage

 

während der Kräutertage besteht die Möglichkeit am Chorgebet der

Benediktiner Mönche teilzunehmen, mehr unter ww.klostermarienberg.it

Während den Kräutertagen im Kloster Marienberg im schönen Vinschgau laden wir Sie ein zum:

 

KENNENLERNEN *Essbare Pflanzen * Das Kloster Marienberg * Das Vinschgau mit der Biosphäre * wunderschöne Gegend *

*Kräuter pflücken, trocknen, verarbeiten, geniessen * Rezepte zum Kochen mit Kräutern * Kräutersalz herstellen * Kräuterbonbons herstellen * Kochen mit Kräutern * alles Rund um den Steinmörser*

ERLEBEN *Kräuterkunde * Handwerk des Steinmetz * Steinmörser selbst herstellen * Stille des Klosters * Gemeinschaft * Chorgebet mit den Benediktinern * Historische Krypta erkunden * Kräutergeschichten * Pflanzenpoesie * Museumsführung *

GENIESSEN *Mahlzeiten mit frischen Kräutern * wunderschöne Gegend * Zeit in der Stille * schönes Klosterzimmer * Duft der Heilkräuter * Plätschern des Klosterbrunnens im Innenhof * einfach Sein *

Kosten

Workshops inklusive Kräuterkunde, Material, Stein, Werkzeug, Produkte und Kursunterlagen sind in Bearbeitung und werden baldmöglichst veröffentlicht werden.

 

Verpflegung, lokale Produkte in Bioqualität CHF 150.--/11 Mahlzeiten

inklusive Getränke und Zwischenverpflegung

                                                                          

Übernachtung im Kloster, es stehen zur Verfügung:

8 Einzelzimmer mit Frühstück, Euro 43.--/Nacht excl. Ortstaxe

1 Doppelzimmer mit Frühstück, Euro 78.--/Nacht excl. Ortstaxe

 

Für die Kräutertage 6 Übernachtungen im Einzelzimmer

Total Übernachtungskosten, exkl. Ortstaxe = Euro 258.--

Die Kosten für die Übernachtung werden Sie direkt vor Ort mit EC, Kreditkarte oder bar bezahlen können.

 

Teilnehmende: maximal 10 Personen, somit belegen wir alle Gästezimmer des Klosters

Anmeldung bis 15. Juli 2021

 

Katharina Reichmuth                           Barbara Willax

Kursleitung                                           Steinbildhauerin, Gastreferentin

Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.