20. MAI 2017 // WILDKRÄUTER

ERNTEN - KOCHEN - GENIESSEN

KONSERVIEREN VON GEMÜSE MIT KRÄUTERN

IN ZUSAMMENARBEIT MIT DEM WWF OSTSCHWEIZ

Ort:

in Katharina’s Hortulus, dem Seelengärtchen

Dominikanerinnen Kloster St. Katharina, Klosterweg 7, 9500 Wil

  • 10 Minuten zu Fuss erreichbar vom Hauptbahnhof Wil
  • Autos können auf dem Parkplatz Rudenzburg parkiert werden, 2 Minuten zu Fuss bis zum Klosteratelier

Zeit:

Samstag, 9.30 – 14.30 Uhr

 

Inhalt:

Ende Mai spriessen aus dem Boden zahlreiche Kräuter, welche unseren Speiseplan farblich und geschmacklich ergänzen. Viele Kräuter, wie beispielsweise der Frauenmantel oder der Thymian, sind medizinisch einsetzbar und lindern Beschwerden. Ebenfalls können sie zum schonenden Konservieren von Gemüse verarbeitet werden. Die Wildkräuter geben dem Konservierungsgut eine individuelle Geschmacksnote. An diesem Kurs haben Sie die Möglichkeit zahlreiche essbare Wildkräuter und Kräuter zu pflücken. Diese Kräuter werden dann einem Mittagessen hinzugefügt.

 

Ein weiterer Fokus liegt auf dem Bio-Kräuterfermentgetränk. Dank diesem Getränk kann das Gemüse schonend und ohne Erhitzen konserviert werden und behält so alle wichtigen Vitamine. Diese Methode ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für unsere Gesundheit und die Darmflora.

 

Wir werden uns gemeinsam, wahlweise folgenden Kräuterthemen widmen:

  • Im Klostergarten: sammeln und kennenlernen verschiedener essbarer Kräuter
  • Gemüse konservieren mit Kräuterfermenten
  • Wildkräuter zu einem feinen Mittagessen verarbeiten, ca. 16 verschiedene Gerichte
  • Es werden auch Kräuterbücher aufliegen, um sich inspirieren zu lassen
Mitbringen: empfehlenswert: Gartenschere, Küchenschürze

 

Teilnehmer: maximal 14 Personen

 

Leitung: Katharina Reichmuth, Fachfrau Kräuterkunde

 

Preis:

Fr. 90.00, Mitglieder WWF

Fr. 120.00, Nichtmitglieder

 

Anmeldung: direkt bei WWF, katharina.fries@wwfost.ch

 

zur Fotoshow nach unten scrollen...

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.